Ein Jahr im Learning Grid Rootes

Am Ende von Woche 9 schloss Learning Grid Rootes seine Pforten für den Sommer. Ich habe dort ein Jahr als Studienberater gearbeitet (das sind wir in den blauen Hemden) und habe einiges gesehen – auch Ukulelen. Hier ist ein Rückblick auf das erste Dienstjahr von Learning Grid Rootes! …von Charlotte Salter

Was ist dieses Jahr in Learning Grid Rootes passiert?

Abgesehen vom Lernen meinst du? Okay. Beginnen wir mit dem ersten Jahrestag von Learning Grid Rootes, wo wir einen riesigen Geburtstagskuchen (und Cupcakes!) hatten, was zu einer Warteschlange von fünfzig Schülern führte. Durch einen glücklichen Zufall war ich zu der Zeit im Dienst, also durfte ich einige der Leckereien essen. Der Kuchen war wie eine Berühmtheit: Es gab Leute, die Selfies damit machten. Und es hat ach so gut geschmeckt.

Wir haben auch einige Study Happy-Veranstaltungen im Rahmen des Programms der Bibliothek veranstaltet, um den Stress bei der Wiederholung von Prüfungen zu verringern. Wir hatten eine Ukulele-Spiel-Session in den Gruppenräumen, ein riesiges Bananen-Werbegeschenk und einen Massagesessel. Es ist nicht alles Arbeit und kein Spiel!

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Darüber hinaus gibt es immer Berater, mit denen Sie chatten oder Ihnen bei allen studienbezogenen Fragen helfen können. Oder, wenn Sie Lust haben, haben wir oft auch Pfefferminzbonbons und Notizblöcke…

Wie war das Feedback?

Zuallererst ist es wichtig zu wissen, dass alle Kommentare, die wir im Feedback-Board, über unseren Feedback-Kiosk, online oder an einen Berater erhalten, gelesen und berücksichtigt werden. Zum Beispiel haben wir dank des Feedback-Systems mehr Steckdosen im Collaboration-Bereich installiert, damit Ihre Laptops nicht flach laufen, und es gibt mehr Whiteboards (einschließlich der handlichen Mini-Modelle), die Sie im Raum verwenden können. Wir können nicht alles tun, aber wir tun unser Bestes, um die Umgebung an Ihre Bedürfnisse anzupassen, also machen Sie weiter so!

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Hier sind einige Rückmeldungen von Schülern zu Learning Grid Rootes im Allgemeinen:

"Fantastisch! Modern, geräumig, hat Räume, die informeller sind. Besser als die Bibliothek.“ (Keine Sorge, wir lieben dich immer noch, Bibliothek.)

„Wahrscheinlich eine der besten Verbesserungen auf dem Campus, seit ich Student bin.“

“Ausgezeichneter Raum, der bisher bei Prüfungen sehr nützlich war, insbesondere in der Nähe der Unterkunft im ersten Jahr.”

Grundsätzlich freuen wir uns, dass Ihnen das neueste Learning Grid gefällt!

Sicherlich war es nicht nur Spaß und Spiel…

Sie werden überrascht sein – alles lief ziemlich reibungslos, bis auf den einen oder anderen Feueralarm oder ein defektes Tor. Wir bekommen viele Fundsachen, aber nicht alles ist rückverfolgbar, daher haben wir einen Überschuss an Regenschirmen und USB-Sticks. (Falls Sie etwas vermissen, jetzt alles mit dem SU-Empfang.) Abgesehen davon war es ziemlich einfach.

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Bonus interessante Tatsache :

Wo Learning Grid Rootes früher der Schülerempfang war. Es kommen immer noch Leute, um ihre Unterkunftsschlüssel abzuholen oder ihre Karten zu aktualisieren, darunter auch ich Anfang des Jahres. Ich kann bestätigen, dass es jetzt viel schöner ist!

Was, keine lustigen Geschichten?

Ich bin einmal gegen die Glaswand gelaufen. Ich versuche, nicht daran zu denken.

Ich möchte ein Bild von dem Kuchen, den Sie beschrieben haben.

Hier sind drei.

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Ein Jahr in den Learning Grid-Rootes

Learning Grid Rootes wird zu Beginn des nächsten akademischen Jahres wiedereröffnet. Ich und der Rest der Berater hoffen, dass Sie eine schöne Pause haben und wieder aufgeladen und bereit sind, mehr informelles und kollaboratives Lernen zu absolvieren!

Lass uns in den Kommentaren wissen, warum du die Rootes liebst!

So was? Tweete das!

#studienblog

Beginnen Sie oben mit der Eingabe Ihres Suchbegriffs und drücken Sie die Eingabetaste, um zu suchen. Drücken Sie ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben